Im November 2012 wurde unsere Krippe mit einer Gruppe eröffnet. Seit Februar 2017 gibt es zwei Krippengruppen in unserer Einrichtung. Hier können nun bis zu 30 Kinder im Alter von ein bis drei Jahren betreut werden. Mit der Fertigstellung des erweiterten Krippenbereichs stehen ein neuer Eingangsbereich, ein größerer Flur, zwei Waschräume, zwei Schlafräume, zwei Gruppenräume, ein Intensivraum und ein Essensraum zur Verfügung. Außerdem gibt es einen eigenen großen Krippenspielplatz und die Möglichkeit, Spaziergänge mit den Buggys oder dem „Bus“ zu unternehmen.

Die pädagogischen Fachkräfte gestalten den Tagesablauf im Krippenbereich gruppenintern und gruppenübergreifend.

Die besondere Zeit der Eingewöhnung in der Krippe gestalten wir nach dem Berliner Eingewöhnungsmodell. Dabei wird der Übergang von zu Hause zur Krippe sehr gut unterstützt, ein intensives Kennenlernen untereinander ermöglicht und das Kind kann behutsam

  • die längerfristige Trennung von den Eltern erleben.
  • eine „ fremde Welt“ erkunden.
  • neue Räume und Spielmaterialien entdecken.
  • Beziehungen zu Erziehern und Kindern aufbauen.

Die Kinder erleben in den Krippengruppen einen strukturierten Tagesablauf, der ihnen Sicherheit und Orientierung gibt. Ebenso berücksichtigt der Tagesablauf die Bedürfnisse der Kinder nach Bewegung, Anregung, Spiel, Ruhe, Nahrung und Entspannung.