Unsere Gesellschaft ist ständig in Bewegung und auch all das, was wir mit Erziehung verbinden, verändert sich.

Einige Beispiele:

  • Es gibt zunehmend den Wunsch, dass Kinder unter drei Jahren eine Kinderkrippe besuchen können.
  • Es ist ein steigender Bedarf an Ganztagesbetreuung im Kindergarten festzustellen.
  • Es wird gesellschaftlich sehr lebhaft diskutiert, wie die Kindergärten ihren Bildungsauftrag wahrnehmen sollen.

Diesen Fragen und Herausforderungen stellen wir uns. Denn wir möchten für Eltern ein Kooperationspartner in Bezug auf die Erziehung und Begleitung ihrer Kinder sein. Und wir möchten, dass alle Kinder sich bei uns wohlfühlen.

 

In unserem Kindergarten sind uns daher folgende Prinzipien besonders wichtig: